Panikattacken

Wie ich Ihnen mit Hypnose helfen kann

Leiden Sie unter

Dann kann eine Hypnosetherapie hilfreich sein.

Kennen Sie dieses Gefühl?

Scheinbar, wie aus dem Nichts heraus, spüren Sie Ihr Herz rasen, Sie haben das Gefühl, nicht genug Luft zu bekommen, fast zu ersticken, oft verbunden mit Todesangst. Vielleicht beherrschen Sie auch weitere körperliche Symptome, wie Zittern, Schwitzen, angstverstärkende Gedanken wie einen Herzinfarkt zu erleiden, zu ersticken, oder ohnmächtig zu werden.
Meist dauern diese Panikattacken nur kurz an. Sie sind dennoch sehr intensiv und kraftraubend.
Panikattacken treten oft mit einer Agoraphobie auf. Vielleicht meiden Sie Situationen wie, ins Kino oder Theater zu gehen, einkaufen zu gehen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren oder den Fahrstuhl zu nutzen oder mit dem Flugzeug zu fliegen. Ihre Lebensqualität wird dadurch mehr und mehr eingeschränkt.
Panikattacken können auch nachts regelmäßig auftreten.

Panikattacken mit Hypnose entgegnen (Foto: GREGERdigital / Pixel-Shot - stock.adobe.com)

Ursachen von Panikattacken

D ie Ursachen können vielfältig sein. Deshalb ist es in jedem Fall wichtig, vorab ein organisches Leiden von einem Arzt abklären zu lassen. Als psychische Ursachen findet man oft Traumata aus der Kindheit, zum Beispiel wie Vernachlässigung, sexueller Missbrauch, Gewalt in der Familie, Verlust eines Elternteils, Alkoholmissbrauch der Eltern vor. Aber auch Belastungen im Erwachsenenalter, wie eine Scheidung oder Tod eines geliebten Menschen können eine Panikstörung hervorrufen. Ängstliche Menschen sind besonders disponiert, Panikattacken zu entwickeln. Stress, wie zum Beispiel durch existenzielle Sorgen, Beziehungsprobleme, Arbeitslosigkeit können auch Panikattacken fördern. Alkohol, Koffein, Nikotin und verschiedene Medikamente können ebenso Panikattacken begünstigen.

Ihre Default text besiegen

B itte suchen Sie vorab einen Arzt auf, um körperliche Erkrankungen ausschließen zu lassen. Die Hypnosetherapie hat sich in der Behandlung von Angst- und Panikstörungen bewährt. Sie ist effektiv und gilt als Kurzzeit-Therapie. Ca. 4 -6 Sitzungen sind bei den meisten Klienten nur notwendig. Wir arbeiten ursachenorientiert und nutzen die eigenen Ressourcen zur Veränderung. Angststörungen können chronisch werden, deshalb ist es wichtig, sich umgehend Hilfe zu suchen. Die entspannende Wirkung der Hypnose hat die Kraft, mit Hilfe des Unterbewusstseins, einen Prozess in Gang zu setzen, um die Angst und Panik aufzulösen. Wir können Lebenserfahrungen / Traumata / unterdrückte Gefühle, alte Glaubenssätze, welche im Unterbewusstsein gut verpackt sind und in Zusammenhang mit der Angst-und Panikstörung stehen, bearbeiten. Die Vergangenheit können wir natürlich nicht verändern, aber wir können diese Erfahrungen in einen anderen Kontext stellen. Ein wichtiger Teil der Hypnosetherapie stellt in diesem Rahmen auch die Vergebungsarbeit und die Arbeit mit dem Inneren Kind dar, damit Veränderung geschehen kann und der Klient seine Lebensqualität Stück für Stück zurück erhält. Die Angst ist ein für uns Menschen lebenswichtiger Mechanismus. Es geht in der Therapie darum, wieder einen normaler Umgang mit der Angst herzustellen. Ich erlebe immer wieder, wie sich auf natürliche Weise, in Situationen, welche vorher gemieden wurden oder äußerst bedrohlich erfahren wurden,  Veränderungen ganz von selbst einstellen. Das Wundervolle daran ist, Sie können Ihr selbst bestimmtes Leben wieder genießen, sich frei und unabhängig zu fühlen.
Wenn Sie sich angesprochen fühlen und bereit sind für Veränderung, dann freue ich mich, von Ihnen zu hören.

Ablauf bis zur ersten Hypnosesitzung

ICH NEHME MIR FÜR SIE UND IHR ANLIEGEN GANZ INDIVIDUELL ZEIT

1. Termin vereinbaren

Während ich in einer Sitzung bin, sprechen Sie mir gern auf den Anrufbeantworter

2. Annamnesebogen ausfüllen

Bitte sorgfältig ausfüllen, den Annamnesebogen finden Sie auch hier.

3. Ausführliches Erstgespräch

Bei dem ersten Termin besprechen wir ausführlich den Annamnesebogen.

4. erste Sitzung

Ausgehend von unserem ausführlichen Gespräch, erfahren Sie ihre erste Sitzung.